Kinder und Jugendseite

Erstkommunion in Siegersdorf 2017

Am 3. Fastensonntag, den 19.3.2017, haben die Erstkommunionkinder in Siegersdorf das Kommunionkreuz bekommen. Jesus ist der Gute Hirt ist das Thema der Erstkommunionvorbereitung.

Der barmherzige Vater - Das Musical

Das Thema des „abwesenden Vaters“ kennen viele besser, als ihnen lieb ist. Das Musical greift diese Problematik auf und bietet eine Perspektive aus einem außergewöhnlichen Blickwinkel. 

Die Geschichte vom „verlorenen Sohn“ ist eine der bekanntesten biblischen Erzählungen. Doch wie revolutionär eigentlich diese grenzenlose Liebe und Barmherzigkeit ist, ist schwer zu begreifen. Das Musical will helfen, dass Gottes Vaterliebe vom Kopf ins Herz rutscht.

mehr lesen 0 Kommentare

Ausflug der Firmlinge nach Wien

 

Am weißen Sonntag, den 3. April war unsere Firmgruppe in Wien unterwegs. 

 

Die kleine, aber fröhliche Gesellschaft aus sechs Personen, inklusive dem Firmbegleiter, Diakon Slava, hatten an dem Nachmittag nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu erkundigen, sondern auch viele geistliche Aspekte einer Pilgerreise zu erleben.

 

Erster Punkt auf dem Programm war die Besichtigung der Malteserkirche in der Kärntnerstraße. Sie war leicht an dem achteckigen Kreuz zu erkennen, mit dem auch unsere Ebenfurther Kirche verziert ist. Die gemeinsame Geschichte des Ordens in Österreich wurde uns hier klarer. Außerdem gab es hier Ruhe zur persönlichen Gewissensforschung.

 

Die zweite Station der Reise war - fast selbstverständlich am Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit der Stephansdom mit der Heiligen Pforte. Wir wollten die Gnade der Barmherzigkeit empfangen und schenken, und auch zu unserem Glauben stehen. So beteten wir daher das apostolische Glaubensbekenntnis gemeinsam am Wiener Neustädter Altar, vor dem Haupttabernakel des Domes.

 

Viele haben für sich die Anbetungskapelle rechts vom Haupteingang entdeckt, die in den Strahlen des Sonnenuntergangs glänzte. Wir haben auch für eine Weile dort unsere Knie gebeugt, um Jesus Danke zu sagen. Viele haben den Raum als Ort der besonderen Gnade empfunden, wo man „leicht und schön beten“ kann.

 

Unser weiterer Weg führte durch den Wiener Graben zum Schottenstift. Dort könnten wir die Dreifaltigkeitssäule bewundern und mit unserer in Ebenfurth vergleichen.

 

Vor dem Tor der Benedektinerabtei Schotten wartete schon ein junger Priester, Pater Sebastian Max Hacker, OSB auf uns. Der Mönch unterrichtet auch am Schottengymnasium Russisch und Religion. Er selbst stammt aus Wien und hat als junger Mann ebenfalls das Gymnasium im Stift besucht.

 

Pater Sebastian führte uns durch die Kirche. Er zeigte uns auch die Krypta und erzählte uns die Geschichte des Klosters und der berühmten Marienstatue mit dem Jesuskind. Und während er uns auf der Orgel einen Choral vorspielte, durften unsere Firmlinge die Register ein- und ausziehen und erkundeten so die ganze Palette des Klanges.

 

Als erfahrener Schulbeichtpriester erteilte Pater Sebastian, an diesem besonderen Tag - am Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit schließlich allen das Sakrament der Versöhnung mit Gott (Buße). Mit der Erfahrung der Liebe Gottes gestärkt, kam noch mehr Freude und Begeisterung in der Gruppe auf!

 

Mit Eis und Kaffee ließen wir den Tag ausklingen.

Wir freuen uns schon auf den 8. Mai, den Tag, wenn Prof. Dr. Josef Weismayer zur Firmung kommt!

0 Kommentare

Verabschiedung von Pastoralassistentin Maga. Angelika Preineder

Im Rahmen des Familiengottesdienstes am vierten Adventsonntag wurde Pastoralassistentin Maga. Angelika Preineder, die in den Ruhestand treten wird, von der Pfarre Ebenfurth verabschiedet. Pfarrmoderator Florin Farcas und Geistlicher Rat Franjo Radek hoben das  segensreiche Wirken von Frau Pastoralassistentin Mag.  Preineder hervor. Fachinspektor Herbert Vouillarmet dankte ihr  im Namen des Pfarrgemeinderats  für die umfangreiche pastorale Tätigkeit in den vergangenen neun Jahren.  Auch ihrer Familie, die sie ehrenamtlich in ihrem Dienst unterstützte, wurde der Dank ausgesprochen.

Bei der Agape im Jugendhaus klang das Fest aus.

0 Kommentare

Futurestars, Das Musical - KISI Kids live in Ebenfurth

Schüchtern ist sie, oft einsam, obwohl sie sicher ist, dass Gott zu ihr steht, zurückhaltend, mutlos: Katharina. Eigentlich würde sie gerne beim Gesangswettbewerb für junge Talente "Future Stars“ teilnehmen, doch der Mut fehlt ihr dazu. Ihre Familie bietet ihr keine Unterstützung und ihre einzige Freundin Stefanie denkt nur an die nächste Party, zu der sie auch Katharina überredet. Als sie es dort nicht mehr aushält, findet sie unerwartet Hilfe in ihrer Tanzlehrerin Lisa, die sie auf eine Tasse heiße Schokolade einlädt. Nun endlich hat das Mädchen jemanden gefunden, der ihre Probleme ernst nimmt, ihr zuhört, sich Zeit nimmt, Glauben lebt. So ermutigt wächst in Katharina der Wunsch, nicht nur irgendein Lied bei „Future Stars“ zu singen, sondern selbst eines zu schreiben, in dem sie auch etwas ganz Persönliches über sich offenbaren möchte: nämlich ihren festen Glauben an Jesus Christus. Sie möchte nicht nur „Musik machen“, sondern auch eine Botschaft der Hoffnung hinaustragen in eine oft hoffnungslose Welt. Bei „Future Stars“ singt Katharina ihr „Hoffnungslied“ - und zwar wirklich gut, mit Herz, Begeisterung und einer wunderschönen Stimme. Doch wird sie auch gewinnen? … Nur soviel sei hier verraten: Das Wort „gewinnen“ wird noch einmal ganz neu definiert.

Autorin: Birgit Minichmayr

Spiellänge: ca. 70 Minuten

Alter: ab 6 Jahren

Thema und Botschaft des Musicals:
Junge Menschen brauchen Mut und Vertrauen, wenn sie voll Hoffnung und Zuversicht in die Zukunft gehen wollen. Wie kann es gelingen, Gott zu vertrauen, auch wenn die Situation schwierig ist? Wie kannst du den Mut finden, Gottes Melodie für dein Leben, seinen besonderen Plan für dich, zu entdecken und dann auch zu leben? Diesen und anderen Fragen rund um Selbstfindung, Glauben und eine feste Hoffnung wird in diesem Musical nachgegangen, verpackt in eine ansprechende, zeitgemäße Story.

Bemerkungen/Besonderheiten:
Dieses Musical eignet sich von Inhalt, Thematik und auch Inszenierung, sowie den musikalischen Elementen für die ganze Familie, besonders aber für Teenager!

Uraufführung: 29.04.2007 in Gmunden (OÖ)

0 Kommentare