Die Orgel

Die Orgel der Stadtpfarrkirche Ebenfurth wurde im Jahr 1880 von den Gebrüdern Rieger erbaut.

Ihr Gehäuse ist im klassizistischen Stil ausgeführt, ihre Disposition sieht folgendermaßen aus:

 

I. Manual, C-f’’’ (54 Töne):

Bourdon 16’

Principal 8’

Gedackt 8’

Gemshorn 8’

Gamba 8’

Octave 4’

Spitzflöte 4’

Viola 4’

Rauschquinte 2 2/3’ 2.f

Cymbel 1 1/3’ 2f.

 

II. Manual, C-f’’’ (54 Töne):

Liebl. Gedackt 16’

Geigenprincipal 8’

Salicional 8’

Zart Gedackt 8’

Octave 4’

Dolce 4’

 

Pedal, C-d’ (27 Töne):

Violon 16’

Subbass 16’

Octavbass 8’

Cello 8’

 

Koppeln: Manualkoppel II/I, Pedalkoppel I/P

Feste Kombinationen: Fortissimo (volles Werk), Forte I, Mezzoforte I, Forte II

Crescendowalze