Grüß Gott!

„Darum geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu befolgen, was ich geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“  (Matthäus 28, 19)

Dieser Auftrag Jesu und das Vertrauen auf seine Gegenwart bewegte Menschen vor Jahrhunderten, ihren Glauben an den dreifaltigen Gott in der neugegründeten Siedlung Ebenfurth zu leben. Sie errichteten eine Kirche und weihten sie dem Hl. Ulrich, Bischof von Augsburg. Seit dieser Zeit wird das Evangelium in unserer Pfarre verkündet, werden die Sakramente gefeiert und versuchen die Getauften nach dem Wort Gottes zu leben.
Zu unserer Stadtpfarre gehören die Orte Ebenfurth (Kirche zum Hl. Ulrich), Haschendorf (Kapelle zur Heiligsten Dreifaltigkeit) und Siegersdorf (Filialkirche zur Hl. Anna).
Adresse:
röm.-kath. Pfarramt
Schlossgasse 9
A -2490 - Ebenfurth
Tel. 0664/1654505
pfarre.ebenfurth@gmail.com 
 

Gottesdienste

Ebenfurth:

Die Sonntagsmessen sind bei uns um 9.30 Uhr und 18.00 Uhr.

 

Jeweils am letzten Sonntag im Monat feiern wir um 18.00 Uhr eine hl. Messe zur Ehre der Gnadenmutter Mariahilf mit Krankensegnung.

 

Hl. Beichte: Donnerstag von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 7.45 bis 8.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung (0664/1654505 oder pfarre.ebenfurth@gmail.com)

 

Haschendorf:

Hl. Messe jeden 1. Sonntag im Monat um 8.30 Uhr.

 

Siegersdorf:

jeden Samstagabend um 17.00 Uhr (im Winter) und 18.30 Uhr (im Sommer) ist Vorabendmesse in der St. Anna Kirche.



Was gibt es Neues?

Die drei Bitttage 22.-24. Mai 2017 „Die drei Tage vor Christi Himmelfahrt werden liturgisch als „Bitt-Tage“ gestaltet. Es geht in den Andachten und Prozessionen um gedeihliches Wetter für eine gute Ernte. Die Gottesdienste an den Bitt-Tagen machen zudem deutlich, dass der Mensch bei allem, was er in der Welt tut, in Gottes Hand geborgen ist, auf Gottes Gnade setzen, mit Gottes Hilfe rechnen darf. Das gilt nicht nur für die Landwirtschaft, sondern für jede Arbeit. Beten wir also in diesen Tagen – neben den persönlichen Anliegen – um gutes Wetter für eine gute Ernte, um Arbeit mit fairer Entlohnung für alle. Die Tatsache, dass die Bitt-Tage in den Marienmonat Mai fallen, mag uns daran erinnern, dass wir uns mit diesen Anliegen vertrauensvoll an die Gottesmutter wenden können: Bitt’ Gott für uns, Maria!“                                                                                     Montag, 22. Mai: 1. Bitttag 18.30 Bittgang in Haschendorf anschl. Hl. Messe in der Kapelle                                                                                 Dienstag, 23. Mai: 2. Bitttag 18.30 Bittgang in Ebenfurth, Treffpunkt Kirche, anschl. Feldmesse bei der Alten Mühle                                                 Mittwoch, 24. Mai: 3. Bitttag 18.30 Bittgang in Siegersdorf anschl. Feldmesse bei Fa. Vorreiter

Wir danken allen, die an der Wahl teilgenommen haben. Vor allem unseren Kandidatinnen und Kandidaten, die sich der Wahl gestellt haben. Insgesamt konnten 6 Mitglieder für den neuen Pfarrgemeinderat gewählt werden. In Reihenfolge der erhaltenen Stimmen:

1.       Sedlak Johanna

2.       Drobnik Katharina

3.       Kögl Sonja

4.       Mayerhofer Elfriede

5.       Lichtenegger Anna

6.       Gruber Viktor 

 

7.       Glavanits Elisabeth

8.       Hammer Eveline

Bis zum 2. April besteht die Frist für etwaige Wahleinsprüche. Danach wird sich der Pfarrgemeinderat zur ersten Sitzung treffen, um die konstituierende Sitzung zu planen. Wir wollen unserem neuen Pfarrgemeinderat Gottes Segen wünschen und alles Gute für die gemeinsame Arbeit und Sorge für unsere Pfarre.

Pfarrmoderator Florin Farcas